Coronavirus (COVID-19) und unsere Bienen

Liebe Vereinsmitglieder

Die Sonne scheint und etwas Regen gib es dazwischen. Die Blumen und Obstbäume beginnen mit der Blüte und die Bienenvölker sind am Wachsen, wie in jedem Frühjahr.
Und dennoch: eine spezielle Zeit ist angebrochen. Von Woche zu Woche werden die Massnahmen vom Bund verschärft und die Welt um uns verändert sich grundlegend. Ein Virus (Covid-19) hat uns fest im Griff.

Der Zentralvorstand von BienenSchweiz hat bezüglich dem Coronarvirus Abklärungen gemacht und Informationen auf die Website gestellt.
Hier die Links dazu:
Informationen Coronavirus
Coronavirus: Auswirkungen für Imker, Imkerinnen und Funktionäre
Coronavirus: Betreuung von Bienenvölker

Es ist mir ein dringendes Anliegen, dass wenn Vereinsmitglieder erkranken sollten und Ihre Bienen nicht mehr pflegen können, sie sich an den Vorstand oder die Funktionäre in unseres Vereins wenden, damit im Sinne des Lebewesens Biene,  Massnahmen ergriffen werden können, um die Pflege dieser zu gewährleisten. Bitte meldet Euch!

Bitte beachtet bei all Euren Tätigkeiten die Weisungen des Bundes:
bag-coronavirus.ch

Ich hoffe sehr, Ihr bleibt gesund.
Ich wünsche Euch und mir, dass wir Energie und Kraft aus der Natur tanken können und sei es „nur“ mit dem Blick aus dem Fenster. Ist die Natur jetzt nicht wunderschön? Geniessen und freuen wir uns. Auch über das Summen der Insekten und die gemeinsame Zeit mit den Bienen.

Von Herzen alles Gute
Franziska Ruprecht

ABGESAGT: Frühlingshöck vom 20. März 2020

Am diesjährigen Frühlingshöck werden uns Peter Andrey vom Betriebsprüfer-Team und Armin Jeckelmann als Vertreter des Amts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen das Thema „Lebensmittelsicherheit bei der Honigproduktion“ näher bringen.

Der Frühlingshöck findet am Freitag, 20. März 2020 um 20.00 Uhr in der Alpenrose in Alterswil statt.

Vorsichtsmassnahme: Angesichts der momentanen Coronavirus-Lage raten wir Personen, die über 65 Jahre alt sind und/oder unter chronischen Krankheiten leiden, von einer Teilnahme ab und bitten Menschen, die sich krank fühlen, zu Hause zu bleiben.

Damit trotzdem möglichst viele vom Frühlingshöck profitieren können, können wir Euch die vermittelten Informationen nach dem Höck per E-Mail zusenden. Sendet uns einfach eine E-Mail an info@bienen-sense.ch oder schreibt unten einen Kommentar und wir schicken Euch das Material nach dem Höck zu.

Waagvolk Heitenried: Apistischer Bericht vom 11.02 2020-10.03.2020

Beutetyp Dadant Blatt; Südlage in Biohochstammobstanlage; Trachtangebot Hochstammobst, Hecken, Löwenzahn, Mischwald, Bioimkerei geführt nach den Anforderungen von Knospe, Bio Suisse

In aller Munde sind die sehr milden Temperaturen für diese Jahreszeit. Der metreologische Anfang begann mit starken Blitz und Donner sowie heftigem Sturmwind. Der Tierlibaum sowie der Aprikosenbaum im Garten blühen in voller Pracht. Die Bienen haben durch den vielen Polleneintrag grosse Brutflächen und brauchen dementsprechend viel Futter. Am 22. Februar erhielten die Bienenvölker Futter auf unseren Ständen. Die nicht zu Ende gehenden Winterstürme machen den Wäldern zu schaffen. Vereinzelt werden Bäume entwurzelt oder werden wie Zündhölzer gebrochen.

Sonnenuntergang Ende Februar 2020 vom Schloss Heitenried aus (Foto: Peter Andrey)

ABGESAGT: Themenabend im Inforama in Ins

Einladung
Inforama Ins
Themenabend_Ins_März 2020

Dieses Referat von Ruedi Ritter ist sehr empfehlenswert!
Wir freuen uns auf eine grosse Teilnahme.

Vorsichtsmassnahme: Angesichts der momentanen Coronavirus-Lage raten wir Personen, die über 65 Jahre alt sind und/oder unter chronischen Krankheiten leiden, von einer Teilnahme ab und bitten Menschen, die sich krank fühlen, zu Hause zu bleiben.

Biodiversität im Sensebezirk

Die Vereine „Wier Seisler“ und „KUND“ organisieren mit dem kantonalen Amt für Wald und Natur im März drei Anlässe zum Thema Biodiversitäts-Hotspots in Deutschfreiburg.

1. Anlass: Donnerstag, 12. März 2020 im Rest. St.Martin in Tafers
Wir gewinnen einen Überblick über die wertvollsten Perlen der vielfältigen Natur Deutschfreiburgs.
Keine Anmeldung erforderlich. Nichtmitglieder herzlich willkommen.
Abgesagt wegen Coronavirus (FN 7.3.2020).

2. Anlass: Samstag, 28. März 2020 / Treffpunkt um 13.30 Uhr vis-à-vis der Kirche in Rechthalten.
Wir besuchen ausgewählte Naturperlen in Deutschfreiburg.
Teilnahme am Anlass vom 12. März 2020 ist nicht vorausgesetzt.
Keine Anmeldung erforderlich, Nichtmitglieder herzlich willkommen.
Abgesagt wegen Coronavirus (FN 7.3.2020).

3. Anlass: Donnerstag, 7. Mai 2020 im Rest. St.Martin in Tafers.
Ein Wildhüter erzählt aus seinem Alltag.
Keine Anmeldung erforderlich, Nichtmitglieder herzlich willkommen.

Wer interessiert ist, sollte unbedingt teilnehmen!
Viel Spass