Herbstausflug an die 51. Süddeutschen Berufs-und Erwerbsimkertage 2021

Es ist wieder soweit: Wir fahren am 30. Oktober 2021 an die 51. Süddeutschen Berufs- und Erwerbsimkertage 2021 nach Friedrichshafen.

  • Anmeldung hier: Herbstausflug nach Friedrichshafen
    Der späteste Anmeldeschluss ist der 20. Oktober 2021.
    Spätere Anmeldungen können wegen der Online-Vorreservierung der Eintrittstickets nicht mehr berücksichtigt werden!

    Aktuell gilt eine Zertifikationspflicht  (geimpft, getestet oder genesen).
    Änderungen vorbehalten. Wir informieren Euch laufend.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme und eine gelungene Reise!

2. GK – 6. Standbesuch

Es ist fast Ende August. Das Wetter ist geprägt von Bise und Sonnenschein. Die erste Sommerbehandlung sollte abgeschlossen sein und eine Kontrolle der Bienenvölkern auf Weiselrichtigkeit und Futter in den nächsten Tagen stattfinden. Die Bienenvölker sind gross und wunderschön. Dies macht sich auch bei der Fütterung bemerkbar: sie benötigen in diesem Jahr viel Futter.
Durch den Umstand, dass die „alten“ Bienen nicht viel Nektar, Pollen, Propolis und Wasser holen konnten, ist ihre Lebenserwartung gestiegen.
Die Abnutzung ihrer Flügel ist viel geringer. Deshalb haben wir aktuell „grosse“  Bienenvölker (anzahlmässig viele Tiere) mit relativ vielen älteren Bienen.
Gerne lade wir Euch zu unserem letzter Standbesuch vom Grundkurs 20/21 ein. Noch einmal gemeinsam in eine Bienenkiste schauen, die Differenzen von Bio, Bio Knospe und Demeter erfahren, den Test unter die Lupe nehmen und den Kurs sorgfältig abschliessen. Das ist unser letztes Programm.
Dazu treffen wir uns nächsten Samstag, 28.08.2021 um 08.30 Uhr (war falsch auf der Website) bei Peter Andrey in Selgiswil statt.
Mitnehmen: Kursunterlagen, Schreibzeug, wetterangepasste Kleidung und eigene Imkerausrüstung.

Wir freuen uns!
Das Beraterteam

Ausbildungsabend Bienenkrankheiten

In unserem Programm haben wir bis jetzt die Bienenkrankheiten zwar angesprochen, aber nie wirklich angeschaut. Dies holen wir jetzt mit unserem amtlichen Fachassistent Primärproduktion Bienen des Kanton Freiburg Armin Jeckelmann nach.
Wir freuen uns auf einen informativen Abend!
Das Beraterteam

2. GK. – 5. Standbesuch

Die Zeit eilt eifrig dem Spätsommer entgegen, laut dem Monatskalender.
Wettermässig haben wir kaum einen Sommer erlebt. Die Temperaturen sind v.a. am Morgen sehr kühl und der Regen lässt kaum eine Woche oder gar ein Tag verstreichen, um in Aktion zu treten. Wenn unsere Bienen aus Wasser Honig herstellen könnten…??!! Jedes Jahr ist einzigartig und ich habe noch kein Jahr erlebt, bei dem ich so wenig Honig ernten konnte. Mein Frust ist da und die Situation zu akzeptieren fällt mir schwer. Mir bleibt die Hoffnung auf das nächste Jahr.
Es ist Zeit, die letzten Honigräume zu entfernen, die Bienen gut zu füttern und die Varroabehandlung zu starten, denn es hat einige dieser kleinen Spinnentiere in den Bienenvölkern.
Das Bienenjahr ist beendet und der Start ins neue Bienenjahr beginnt jetzt.
Im Moment ist keine Pause angesagt: wer jetzt nicht agiert, adäquat reagiert und optimiert, geht schlecht in den Winter und kann dann auch nicht besonders gut auswintern… Ein Rattenschwanz. Durchhalten ist jetzt die Devise. Los geht’s: ab in das nächste Bienenjahr!
Unser Grundkurs biegt jetzt auf die Entspurtstrecke ein.
Wir treffen uns nächsten Samstag, am 31. Juli 2021 um 08.30 Uhr beim Rest. Weissen Kreuz in 3185 Schmitten.
Auf dem Programm steht der schriftliche Abschluss von BienenSchweiz und die praktischen Arbeiten mit den Hauptthema Kunstschwarm bei Simon Spengler.
Bitte nehmt Schreibzeug und Eure Unterlagen mit, Selbstschutz und wetterangepasste Kleidung nicht vergessen.

Wir freuen uns auf Euch!
Das Beraterteam

2. GK.- Belegstelle Moléson mit gemeinsamen Fondue

Die tiefen Temperaturen und das nasse und unstete Wetter lassen wenig bis keine Hoffnung auf eine gute Honigernte. Es bleibt uns also viel Zeit, uns den Schwärmen, den abgeschwärmten Bienenvölkern und der Königinnenzucht zu widmen. Es gilt unsere Bienenvölker langsam aber sicher auf die nächste Honigsaison im nächsten Jahr vorzubereiten. Damit ein Bienenvolk gut funktioniert braucht es eine „gute“ Königin. Diese Selektion ist wohl beim Züchter anders gelagert, als beim normalen Durchschnittsimker/in. Wie genau das funktioniert, welche Selektionskriterien hier mitspielen, wie eine Königinnenzucht geht, warum eine Belegstelle wichtig ist, was ein Drohnenvolk ist und wie eine Köngin in ein bestehendes Volk gelangen kann, all diese Fragen stehen im Zentrum von unserem Besuch auf der Belegstelle.
Wir treffen uns am Samstag, 10. Juli 2021 um 08.00 Uhr bei der Spesag in Düdingen (um das Gebäude fahren, ganz hinten sind Parkplätze) für Fahrgemeinschaften oder um 08.25 Uhr auf dem Parkplatz bei der Cooptankstelle vor dem Café Di Piazza in Bulle, für diejenigen aus dem Oberland.

Sollten wir uns nicht treffen, dann habt ihr meine Natelnummer: 076 245 23 67!
Mitnehmen: Wetter-und bienenangepasste Kleidung, eigenes z’Nüni, Trinkflasche und eigene Unterlagen.
Wer nicht mit uns Fondueessen möchte oder verhindert ist, melde sich bei mir ( ruprecht.franziska@sunrise.ch ) bis am Mittwochabend per Mail ab.
Das Fondue kostet Fr. 20.-pro Person, excl. Getränke und wir werden dies im Chalet Gros-Plané einnehmen.
Alles klar? Ich freue mich auf Samstag…!