Propolisworkshop 2019

Mit diesem Workshop in den Räumlichkeiten des kantonalen, landwirtschaftlichen Institutes Grangeneuve, Posieux (FR) wollen wir allen interessierten Personen aufzeigen, wie wertvoll dieser klebrige, oft nicht erwünschte Rohstoff ist und was damit gemacht werden kann.
In 4 rotierenden Gruppen werden von der Ernte von Propolis, über die Tinkturherstellung, Verarbeitung und den Nutzen in der eigenen Hausapotheke gesprochen.
Mit dabei haben wir Jakob Künzle von der Firma Cum Natura (Imkergut).
und Dr. Peter Gallmann (ehemaliger Leiter ZBF und Mitbegründer des Schweizerischen Apitherapie Vereins.

Anmeldeschluss ist der 31.10.2019
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
Informationen erhältlich: ruprecht.franziska@sunrise.ch / 076 245 23 67

GK2: 6. Standbesuch

Das Wetter ist merklich kühler geworden, die grosse Hitze ist vorbei. Die Natur lädt zum Ernten ein und die Vorbereitungen für den Winter sind im vollem Gange. Die Bienenvölker sind leicht aufgefüttert, die erste Sommerbehandlung gemacht und die Ableger und Kunstschwärme werden noch sorgsam gefüttert und gepflegt, damit sie die Grösse erreichen um über den Winter zu kommen. Das Auge des Imkers liegt nun intensiv auf mögliche Räubereien der Bienenvölker, die Sofortmassnahmen und genaue Reflexion zur Evaluierung der Grundursache vom Imker erfordern.
Evtl. müssen noch einige Königinnen ausgewechselt werden und ganz sicher steht noch die 2. Behandlung, die Schlusskontrolle und die letzte Auffütterung auf der To-do-Liste. Es ist ruhiger geworden für uns Imker. Zeit um aufzuräumen, abzuschliessen und uns zu erholen.
Wehmut schleicht sich in meine Gedanken: Das Ende des Sommers und der Abschluss von 2 Kursjahren mit vielen verschiedenen, einzigartigen und einmaligen Leuten steht bevor.
Wir treffen uns zum letzten Grundkurshalbtag:
Samstag, 24.09.2019 um 9.00 Uhr auf dem Bienenstand von Peter Andrey in Selgiswil, 1714 Heitenried.
Peter Andrey ist Bio-Imker und unsere Themen werden die verschiedenen Labels sein, die Auswertung der Erfolgskontrolle von BienenSchweiz, ein Rückblick auf 2 Jahre Grundkurs und ein Ausblick auf Euer weiteres Leben mit den Bienen.
Mitnehmen: Test BienenSchweiz und angemessene Kleidung.

Wir freuen uns!
Das Beraterteam

GK2: 5. Standbesuch

Die Temperaturen schnellen in die Höhe, der Boden ist trocken und sehr gerne hätten wir etwas Regen.
Die Saison 2019 neigt sich dem definitiven Ende und bereits sind einige Bienenvölker abgeschleudert, aufgefüttert und es wird auf tiefere Temperaturen gewartet, um mit der Behandlung gegen die Varroamilbe zu starten.
Einige haben noch Brutableger und Kunstschwärme mit Königinnen gemacht und sind jetzt am Auffüttern und Erweitern.
Für uns ist es an der Zeit, den 2. letzten Kurstag in Angriff zu nehmen.
Nebst dem schriftlichen Kursabschluss von BienenSchweiz, werden wir uns mit dem Kunstschwarm und dem Königinnen zusetzen widmen auf dem Bienenstand von Simon Spengler.
Wir treffen uns am 27.07.2019 um 9.00 Uhr beim Rest. Weisses Kreuz in Schmitten.
Mitnehmen: Kursmaterial, Schreibzeug, angemessene Kleidung, eigenes z’Nüni und genügend Trinkflüssigkeit.
Wir freuen uns auf einen guten Kurshalbtag.
Herzliche Grüsse
Das Beraterteam

GK2: Besuch einer Belegstelle

Der Hochsommer ist da. Die Temperaturen sind hoch und der Boden trocken. An einigen Orten gibt es etwas Honig, an anderen Orten werden die Drohnen bereits jetzt unzimperlich und konsequent nicht mehr ins Volk gelassen. Das heisst für mich als Imker: die Futterquelle ist am versiegen. Jetzt ist die Hauptsaison der Königinnen auf einer Belegstation. Dies noch bis Ende Juli. Was genau dort vor sich geht, wie eine Königinnenzucht abläuft, was Gelee Royal ist und wie wir eine Königin ins Volk bringen, werden unsere Fragen sein, die uns an diesem Samstagmorgen zentral interessieren.
Wir treffen uns am 6. Juli 2019 um 08.00 Uhr bei der Spesag in Düdingen, vis-à-vis VW-Autogarage Fasel um Fahrgemeinschaften zu bilden. Die „Oberländer“ schliessen sich mit Thomas Gasser kurz und fahren gemeinsam. Unser Ziel ist die Buckfast-Belegstelle Moléson.
Mitnehmen: Wetter-und bienen angepasste Kleidung, z’Nüni, Trinkflasche und eigenen Unterlagen.
Wer nicht mit uns Fondueessen möchte oder verhindert ist, melde sich bei mir ( ruprecht.franziska@sunrise.ch ) bis am Dienstagabend per Mail ab.
Das Fondue kostet Fr. 20.-pro Person, excl. Getränke und wir werden dies im Chalet Gros-Plané einnehmen.
Alles klar?
Wir freuen uns auf Euch, auf das Fondue und auf einen kühlen Tag in den Bergen.
Herzliche Grüsse
Das Beraterteam

GK2: 4. Standbesuch

Mit riesigen Schritten nähern wir uns der Sonnenwende (21.06.2019) zu. Im Bienenjahr ist dieser Zeitpunkt zugleich der Höhe- und Wendepunkt für das Bienenvolk: die Legeleistung der Königin nimmt langsam ab und die Vorbereitungen für den Herbst beginnen.
Klimatisch waren die letzten Wochen eine riesige Herausforderung für alle. Der Wechsel zwischen Sonne und Regen, warm und kalt verlangten einiges an Flexibilität. Jede warme und schöne Stunde wurde von den Bienen genutzt zum Sammeln von Pollen, Nektar und Wasser  und zur Kontrolle von den Bienenvölker, einschmelzen von Wachs im Sonnenwachsschmelzer und der Entnahme von Honig  durch uns. Einige von uns haben ihren 1. Honig geschleudert und waren enttäuscht, wie viel in den Waben kristallisiert zurückgeblieben ist. Andere haben bei der Durchsicht der Schwärme oder abgeschwärmten Völkern bemerkt, dass keine Königin vorhanden war.
Die Liste der gemachten und gehörten Beobachtungen lässt sich beliebig erweitern. Es gilt, die richtigen Massnahmen zu ergreifen, Auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln. Es gibt kein „Falsch“ oder „Richtig“, es gibt verschiedene Möglichkeiten….. und genau das macht unser Hobby „Bienen halten“ so spannend.

Wir freuen uns, Euch zum nächsten Termin einladen zu dürfen.
Wir treffen uns am 22.06.2019 um 09.00 Uhr auf dem Bienenstand von Max Frey in Schmitten (Friesenheid 853).
Wir widmen uns den Themen: Honig, Königinnen zeichnen und den Bienenvölker von Max Frey.
Bitte nehmt Eurer Königinnenzeichnungsgeräte mit, wer eines hat.

Bis demnächst…
Das Beraterteam