Böden im Burnout – wie Chemie Bienen und Äcker bedroht

Ich habe gestern Abend einen spannenden Beitrag gesehen auf 3sat in der Sendung „Wissen hoch 2“ über unseren Boden. Wer will, hier der Link.
Danach wurde noch diskutiert in „scobel- Lebensraum Boden“.
Alles sehr informativ und interessant.

Futterteigherstellung für die Zuchtsaison 2021

Wer seinen Hefe-Futterteig für die Königinnenzucht nicht selber kneten will, trifft sich am 22. April 2021 ab 19.00 Uhr  bis 19.30 Uhr in der Backstube der Bäckerei Bärtschi an der Saanefeldstrasse 5 in Bösingen.

Bitte die gewünschte Futterteigmenge bis am 16. April 2021 bei Franziska
Ruprecht anmelden: 076 245 23 67 oder ruprecht.franziska@sunrise.ch.

Zuchthöck vom 14. April 2021

Dieser Zuchthöck ist für unsere Züchter.
Zur Planung der Zuchtsaison 2021 und der Schulung für die Vorbereitungen einer künstlichen Besamung einer Königin treffen wir uns am Mittwoch,
14. April 2021 um 19.00 Uhr bei Armin Jeckelmann, Hinterbürg 1, 3186 Düdingen. 

Da die Umstände auch in diesem Jahr immer noch von der Covid-19-Pandemie und den Massnahmen vom BAG bestimmt werden, ist unsere Kursradius leider eingeschränkt. Wir dürfen Schulungen mit max. 15 Personen im Freien durchführen. Ich bitte um wetterangepasste Kleidung.
Damit wir diesen Richtwert einhalten können, erwarte ich eine Anmeldung bis am 14.04.2021 mittags: ruprecht.franziska@sunrise.ch oder 076 245 23 67

Ich freue mich, Euch zu sehen!
A lieba Gruess

2. GK. – 2. Standbesuch

Die Zeit vergeht im Nu. Nach den ersten Frühlingsblumen, den Haslen und Weiden und den Blüten der Aprikosenbäumen, erblühen der Schwarzdorn, der wilde Kirschbaum, der Löwenzahn und nach und nach alle anderern  Obstblüten. Selbst der Raps steht im Unterland vor der Blüte. Die Kraft des Frühlings ist spürbar und versetzt uns Imker/innen in eine erwartungs- und hoffnungsvolle Phase der Anspannung.
Die Bienenvölker haben sich unterschiedlich entwickelt und geben Vollgas.
Tägliche Flüge zur Pollenernte sind jetzt notwendig (pro Larve werden 4-5 Pollenhöschenpaare dringend benötigt) und die Suche nach Wasser (ein Bienenvolk benötigt bis 3 dl Wasser pro Tag!) stehen im Vordergrund.
Die letzten alten Bienen tun ihren Dienst und der grosse Generationenwechsel ist schon fast vollzogen.
Voller Hochachtung, Wertschätzung und Bewunderung stehe ich oft minutenlang vor dem Flugloch und beobachte das emsige Treiben.
Die Drohnenwabe habe ich eingehängt und Mittelwände gegeben, wo Platz gefragt war. Der nächste Schritt wird bei mir die Gabe des Honigaufsatzes sein. Eine wöchentliche Kontrolle ist jetzt ein MUSS, damit ich meine nächsten Interventionen angepasst machen kann.

Wir treffen uns zum ersten und nächsten Kurshalbtag in diesem 2. Kursjahr am 10. April 2021 um 13.00 Uhr in Laupen.
Es ist uns Beratern ein grosses Bedürfnis, jetzt wieder praktisch und im Austausch unter einander, diesen Kurs anbieten zu können, selbstverständlich nach den Vorschriften vom BAG.
Wir werden daussen und mit den Bienen arbeiten – Wir bitten um wetterangepasste Kleidung!

Wir freuen uns mega auf Euch und den Austausch!

A lieba Gruess
Das Beraterteam

 

Abgesagt: Frühlingshöck vom 25.03.2021

Eigentlich wollten wir unser Vereinsjahr mit dem Frühlingshöck am 25.03.2021 im «Podium» in Düdingen starten.
(Thema: «Lebensmittelsicherheit bei der Honigproduktion». Mit unseren Betriebsprüfern und einem Vertreter des Amtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (LSVW).)
Leider können wir diesen Anlass aus aktuellen Gründen nicht durchführen!
Die momentane Covid19-Situation und die Massnahmen von BAG und dem Kanton lassen es nicht zu.
Bei der Planung des Vereinsjahres war für uns klar, dass die Möglichkeit einer Absage durchaus möglich war. Wir wollten dennoch positiv in die Zukunft schauen.
Hoffen wir ganz fest, dass unser nächster Anlass durchgeführt werden kann!

Ich wünsche Euch einen erfolgreichen Start in die neue Imkersaison, gutes Gelingen und volle Honigtöpfe oder klebrige Türgriffe.
Euch allen gute Gesundheit und viel Freude!