1.GK.-4. Standbesuch

Der Nektar wird fleissig von unseren Bienen eingetragen und eingetragen und die Honigräume füllen sich immer wieder…
Wir haben nichts anderes zu tun, als nachzuschauen, ob bereits wieder gefüllt ist, abzuschätzen, wann wir wieder schleudern können und wieviele Varroen auf der Unterlage liegen.
Es gibt keine Sommerruhe für den Imker.
Dennoch beschäftigen wir uns immer öfters mit den Gedanken, wie wir unserer Bienenvölker in den Winter bringen wollen/können und welche Massnahmen wir vorher treffen müssen/sollten. Ende Juli ist normalerweise die Zeit des Abräumens… ob es in diesem Jahr auch so sein wird? Wir passen uns selbstverständlich ganz der Natur an.

Der nächste Kurstag steht vor der Tür und unsere Themen sind in diese Richtung ausgelegt. Fragen nach der Varroabehandlung, dem Einwintern und der Völkerbeurteilung vor dem Einwintern stehen im Zentrum.
Wir treffen uns am 11.07.2020 um 8.30 Uhr bei Thomas Gasser in Plaffeien.
Mitbringen:
Schreibutensilien und eigene Schutzausrüstung.
Die Parkmöglichkeiten sind beschränkt, bitte macht Fahrgemeinschaften.
Wir freuen uns auf Euch und auf einen informativen Samstagmorgen!
Das Beraterteam

Findet statt: Visite bei…

Liebe Vereinsmitglieder
Bereits ist der längste Tag vorbei und das Bienenjahr neigt sich dem Ende entgegen.
Auf Vereinsebene ist noch der Anlass „Visite bei….“ offen.
Mit diesem Anlass wollen wir unsere Augen, Ohren und Nase bei einem Imker in seine Imkerei reinstecken. Wir wollen schauen, hören und riechen, was in dieser Imkerei läuft und was sie so einzigartig macht. Vielleicht entdecken wir Abläufe, Material oder erhalten Anregungen, die uns in unserer eigenen Imkerei unterstützen. Zudem haben wir die Möglichkeit, uns untereinander auszutauschen. Gilt als Weiterbildung.
Herzlich eingeladen ist die ganze Familie!

In diesem Jahr hat uns die Familie Marianne und Christian Dällenbach zugesagt, die Türen ihre Imkerei für uns zu öffnen.
Christian ist lanjähriger Berater der Sektion Bern-Mittelland und war bis im Frühling der Präsident dieser Sektion.
Wir treffen uns am Sonntag, 5. Juli 2020 um 13.30 Uhr am Zelgliweg 8 in 3049 Säriswil.
Falls möglich, bitte ein Kuchen mitbringen.
Wer nicht alleine fahren möchte, trifft sich um 13.00 Uhr bei der Spesag in Düdingen zur Bildung von Fahrgemeinschaften.

Wir freuen uns auf einen spannenden, gemütlichen und geselligen Nachmittag und hoffen auf grosses Interesse.
Der Vorstand

1. GK. – Tagesausflug

Mit grossen Schritten haben wir die Jahresmitte erreicht.
Der längste Tag ist auch die Wende in einem Bienenvolk.
Was stetig zugenommen hat, wird jetzt langsam abnehmen.
Bei all unseren Arbeiten am Bienenvolk müssen wir jetzt diesen Umstand unbedingt mit einbeziehen. Das Wetter ist aprilhaft und mit 14°- 16°C nicht besonders warm für den Juni. Mal abwarten, was nächste Woche passiert.
Einige von Euch konnten schon das 2. Mal Schleudern und mussten feststellen, dass Honigwaben zwar voll sein können, der Honig aber noch lange nicht hinausfliesst. Er ist in der Wabe kristallisiert. Dieses Mal nicht wie im Frühling wegen dem grossen Anteil an Traubenzucker, nein, dieses Mal ist der Ursprung eine Laus: die Rottannenlaus. Sie zapft den Siebröhrensaft der Fichten und Rottannen an und scheidet eine klebrige Flüssigkeit aus, welche von den Bienen sehr gerne eingesammelt wird.
Der Knackpunkt: dieses Sekret kandiert in der Wachszelle innerhalb von 48 Stunden. Es gibt Zement- oder Betonhonig.
Wird dieser Honig „gewässert“, wieder eingehängt und nochmals von den Bienen verarbeitet, kann er geschleudert werden und ist wunderbar aromatisch. Viel Arbeit für den Imker / die Imkerin.
Es wird Zeit für unseren nächsten Grundkursteil:
Wir wandern auf unserem Tagesausflug.
Dabei befassen wir uns mit dem Nektar-und Pollenwert von Pflanzen, was  notwendig wird bei einer Wanderung mit den Bienen, welches Futter wird wann eingesetzt, die 10 Gebote der guten imkerlichen Praxis und natürlich schauen wir in die Bienenvölker, wenn das Wetter uns lässt.
Wir treffen uns am 27.06.2020 um 08.00 Uhr beim Parkplatz oberhalb dem Zivilschutzausbildungszentrum im Schwarzsee (hinterer Parkplatz).
Mitbringen: Wetterangepasste Kleidung, gutes Schuhwerk, Imkerausrüstung, Block und Schreibzeug und eigenes z’Nüni und Getränke.
Das Mittagessen ist reserviert und wir werden dies gemeinsam bei einer Alphütte einnehmen. Jeder bezahlt sein Teil.

Unser grösser Wunsch: Bitte schönes Wetter!
Wir freuen uns auf einen unvergesslichen Tag.
Das Beraterteam

Findet statt: Standbesuch vom 13.06.2020

Liebe Imkerinnen und Imker
Die Massnahmen vom BAG haben sich gelockert. Wir können und möchten unseren Standbesuch, wenn auch in einer abgeänderten Form, durchführen.
Wir treffen uns um 13.00 Uhr bei Erika und Andreas Freiburghaus, Oele 2, 3184 Wünnewil.

Unsere Themen sind gemäss Programm: Völkervermehrung, Besuch einer Rollrasenfarm und die Flusserweiterung Sense Oberflamatt.

Bitte kleidet Euch wetterangepasst und mit gutem Schuhwerk, denn wir wandern ca. 10 Minuten von Posten zu Posten auf eher flachem Gelände.

Wir erwarten, dass wir gemeinsam die Verantwortung für Eure und unsere Gesundheit übernehmen und die vorgegebenen und die eigenen Vorsichtsmassnahmen anwenden.
Das heisst: wer Mundschutz, Handschuhe und Desinfektionsmittel zur persönlichen Sicherheit benötigt, nimmt diese bitte mit.

Ich freue mich sehr, Euch wieder zu sehen.
Franziska Ruprecht