Workshop Pollensammeln

Zusammen mit Alois Roth, Präsident der Schweizer Pollenimkervereinigung organisiert das Bildungszentrum Wallierenhof in Solothurn am Mittwoch, 8. Mai 2019 am Wallierhof einen ganztägigen Workshop zum Thema Pollensammeln. Es hat noch einige freie Plätze. Der Preis für den Workshop, gesamte Verpflegung und Unterlagen beträgt Fr. 100.-
Kursbeschreibung hier

Bei Interesse könnt Ihr Euch gerne bei mir anmelden.
Herzliche Grüsse und bald wieder warmes Frühlingwetter

Marcel Strub
Leiter Fachstelle Bienen

Bildungszentrum Wallierhof
Weiterbildung und Information
Höhenstrasse 46
4533 Riedholz
Telefon 032 627 99 41
Telefax 032 627 99 12

Handy  079 669 07 76
marcel.strub@vd.so.ch
http://www.wallierhof.ch

GK2: 2. Standbesuch

Der Frühling hat abrupt eine längere Pause eingelegt und hat dem Winter  die Möglichkeit geben, sich zu verabschieden. Der Schnee ist inzwischen geschmolzen und die Temperaturen sind wieder am Steigen. In meiner Umgebung blüht ein japaischer Kirschenbaum und der Löwenzahn wagt sich auch. Gespannt warte ich auf die nächste Möglichkeit, einen Blick in die Bienenvölker werfen zu können. Auch der Sonnenwachsschmelzer wurde entstaubt und in Position gebracht und das Waschen der gebrauchten Kleinteile steht an.
Wir treffen uns zu unserem nächsten Kurstag:
Nächsten Samstagnachmittag (13.30 – 17.00 Uhr) bei Thomas Gasser in Plaffeien.
Mitnehmen: Kursunterlagen, geeignete Kleidung und wer hat ein Laptop.
Uns interessieren unsere Nachbarimker und wir möchten ein Blick in die Bienenbeuten werfen, wenn die Temperaturen und das Wetter das zulassen.

9. April 2019: Zuchthöck

Ein Zuchthöck für Züchter und interessierte Personen.
Wir treffen uns zur Planung der neuen Zuchtsaison.
Informationen und Diskussionen zu Varroa-sensitiver Hygiene (VSH), Mini-Plus und Sauerbrut werden im Mittelpunkt stehen.
Eine Anmeldung für die Herstellung von Futterteig wird aufliegen.
Ort: Rest. Kreuz im Schmitten
Zeit: 20.00 Uhr

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

5. April 2019: Höck mit Köniz-Oberbalm

Wir machen gemeinsam einen Höck und haben die
wohl bekannteste Persönlichkeit in der Schweiz für den Bereich  Pollenanalyse und Honigsensorik eingeladen.
Katharina Bieri eröffnet uns ihre Arbeitswelt und spricht zum Thema „Die Faszination der Pollenanalyse und der Honigsensorik„.

Ich habe bereits mehrere ihrer Vorträge und Sensorikkurse besucht und bin begeistert. Wer nach diesem Vortrag einen Sensorikkurs bei Frau Katharina Bieri besuchen möchte, hat die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag (dient als Basis) direkt bei ihr anmelden zu können.

Wir treffen uns um 20.00 Uhr im „Rest. Bären“ in Oberbalm,
oder wir treffen uns um 19.15 Uhr beim Begegungszentrum in Flamatt zur Bildung von Fahrgemeinschaften.
Fragen an mich: 076 245 23 67

Rapspollen / Foto von BIP (Biologisches Institut für Pollenanalyse)

GK2: 1. Standbesuche

Das Wetter ist erstaunlich schön, die Temperaturen schwanken zwischen gefroren und sehr warm und die Bise hält sich im Moment gar nicht zurück.
Der Frühling hält mit seiner ganzen Blütenpracht Einzug.
Die Bienen sind am Brüten und tragen eifrig Pollen, Nektar und Wasser zum Füttern der Larven ein. Es herrscht ein eifriges Treiben im Bienenstock und unter den blühenden Weiden ein fröhliches Summen, das zum Zuhören, Bestaunen und Geniessen einläd.
Es wird Zeit für unseren Kurs. Wir treffen uns am 30.03.2019 um 13.30 Uhr wieder in Grangeneuve, Gebäude O.
Unsere Themen sind die Kommunikation, das Betriebskonzept und der Stand der Völker. Bitte Kursunterlagen und geeignete Kleidung mitnehmen.
Wir freuen uns!
Das Beraterteam