Schon gewusst? – “Biologische Kriegsführung” mit Honig

Giftige Pflanzenwirkstoffe wurden in der Antike zur «biologischen Kriegsführung» verwendet: An der Schwarzmeerküste beschenkte man die Gegner mit «Pontischem Honig», den die Bienen aus Rhododendron-Blüten gesammelt hatten – mit durchschlagender Wirkung: Die Krieger bekamen davon Brechdurchfall und waren leicht zu überwältigen.


Rhododendron-Honig hat es in sich: Tierärztin Jacqueline Kupper kennt die Gefahren der Giftpflanzen für Mensch und Tier.

Zum Artikel in der Coopzeitung 21/2017

Das Bienensterben

In Zusammenarbeit mit dem Sensler Museum bieten wir am Sonntag 21. Mai 2017 einen geführten Rundgang mit personeller Unterstützung von apiservice GmbH über das Thema Bienensterben an.
Ort: Sensler Museum in Tafers
Zeit: Sonntag 21. Mai 2017, 14.30 Uhr
Ganzer Tag Eintritt gratis im Sensler Museum
Herzlich willkommen!

Zur Vorschau in den Freiburger Nachrichten

Flyer Bienenausstellung im Sensler Museum

Eröffnung eines Bienenlehrpfades in Courtepin

Der Imkerverein des Lac français hat am renaturierten Bach Crausa einen 3.5 km langen zweisprachigen Bienenlehrpfad erstellt. Die Biene Annabeille erzählt den Besuchern auf dem Pfad von ihrer Arbeit und ihren Bedürfnissen.

Die offizielle Eröffnung ist am Samstag, 20. Mai, um 9 Uhr.

Zum Artikel in den Freiburger Nachrichten

Standbesuch im Lehrbienenstand in Grangeveuve

Am Samstag, 20.05.2017 ist es wieder mal so weit:
Wir treffen uns zum alljährlichen Standbesuch, dieses Mal in Grangeneuve. Start ist um 13.00 Uhr.
Themen:
– Varroabehandlung mit dem Vatorex-System (Hyperthermie)
– Wie sieht ein gesundes Bienenvolk aus?
– Imkerverein 2030 – wir machen uns fit für die Zukunft
Anschliessen lassen wir den Nachmittag wie gewohnt bei Wurst, Brot und Getränken ausklingen.
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und hoffentlich gutes Wetter!
Herzlich grüsst der Vorstand