Schon gewusst? – “Biologische Kriegsführung” mit Honig

Giftige Pflanzenwirkstoffe wurden in der Antike zur «biologischen Kriegsführung» verwendet: An der Schwarzmeerküste beschenkte man die Gegner mit «Pontischem Honig», den die Bienen aus Rhododendron-Blüten gesammelt hatten – mit durchschlagender Wirkung: Die Krieger bekamen davon Brechdurchfall und waren leicht zu überwältigen.


Rhododendron-Honig hat es in sich: Tierärztin Jacqueline Kupper kennt die Gefahren der Giftpflanzen für Mensch und Tier.

Zum Artikel in der Coopzeitung 21/2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.