Infos vom Bienengesundheitsdienst

Liebe Imker und Imkerinnen
In den letzten Tagen hat der Bienengesundheitsdienst einige Anrufe von besorgten Imkern erhalten, welche einen grossen Teil ihrer Völker verloren haben (entweder lagen die Bienen tot auf dem Boden oder hatten die Beute verlassen). Fast alle betroffenen Imker äusserten dabei den Verdacht einer möglichen Pestizid-Vergiftung. Die Analyse der bei uns eingetroffenen Bienenproben haben aber zu einem anderen Auslöser geführt: zur Varroamilbe. Mittels Auswaschen haben wir jeweils einen tödlich hohen Varroadruck festgestellt.

Sollten Sie, werte Imkerinnen und Imker, im Fall von Bienenverlusten unsicher sein, verweisen wir Sie auf unser Merkblatt 1.5.3 zum Auswaschen der toten Bienen (www.bienen.ch/varroa). Damit kann jeder selber prüfen, ob eine hohe Milbenbelastung den Tod der Völker verursacht hat. Selbstverständlich stehen wir auch über die Hotline 0800 274 274 beratend zur Seite.

Liebe Grüsse und vielen Dank für Ihre Hilfe
Anja Ebener
Geschäftsleiterin apiservice gmbh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.