Foto Franziska Ruprecht

Spätherbst
Franz Tobisch („Jung Klaus“) 1865 – 1934
„Aus dem Immli-Wunderreich“

Nun loht der Herbst auf allen Bäumen
und leise rieselt buntes Laub
von Zweig zu Zweig – und ohne Säumen
rollt es der Herbstwind fort im Staub.

Die Blumen all sind längst verblichen,
Spätsommerfäden spinnen leis‘,
und langsam, mählich kommt geschlichen
der Winter schon in Schnee und Eis.

Nun naht sich sacht das grosse Schweigen.
Im Immenheim ruht still die Schar,
nur selten noch ein froher Reigen,
und dann kein Flug bis übers Jahr.

Nun bleicht der Herbst auch meine Locken,
und winterlich färbt sich das Haar,
des Herzens Pulsschlag fühl‘ ich stocken,
wie wird es sein wohl übers Jahr?

Wir wünschen allen eine ruhige Advents- und eine frohe Weihnachtszeit!
Häbet’s guet und lasst es Euch gut gehen!

Der Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.