Schulbienenhaus Grangeneuve: Kurzbericht für Juli

Kurzbericht vom 9. August 2016

Grangeneuve, 1725 Posieux, FR (635 m ü. M.)

Beutetyp: CH-Kasten + Dadant-Magazin
Lage: Wald und Wiesenland
Trachtangebot: Wiesen, Hecken, Mischwald, Bachufer, Obstanlage, Raps

Dadant auf elektronischer Waage, Königin Carnica 2015:
Periode vom 7. Juli bis 9. August
Zunahme: 2.6 kg
Abnahme: 9.8 kg
Differenz Periode: -7.2 kg
Gesamt: 9.7 kg
Honig: 6 kg

Bürki auf manueller Waage, Königin Carnica 2015:
Periode vom 7. Juli bis 9. August
Zunahme: 1 kg
Abnahme: 5.1 kg
Differenz Periode: -4.1 kg,
Gesamt: 5.1 kg
Honig:  5 kg

Die elektronische Waage: http://www.vdrb.ch/service/waagvlker.html

Am 20. Juli haben wir den Waldhonig geerntet. Im Durchschnitt gab es etwa 5 kg Honig pro Volk. Im Juli haben die Lindenbäume sehr stark geblüht und viele Bienen angelockt, aber keine Gewichtszunahme war auf der Waage sichtbar.
Die Varroa-Sommerbehandlung wurde Ende Juli abgeschlossen. Bis heute hat jedes Volk 3 bis 6 kg Futter erhalten.
Die beiden Völker auf der Waage wurden mit dem Varroa-Bekämpfungssystem Vatorex ausgerüstet. Wir wollen praktische Erfahrungen sammeln mit der Varroabekämpfung durch Hyperthermie.
Im Juli wurden 12 Prüfvölker in unserem Bienenstand hergestellt. Diese Völker werden nach dem Programm der SAR als Prüfstand geführt.
Nächste Woche sind die frühen Zwetschgen reif, somit steigen wir schon in die Herbstfrüchtesaison ein!

Dominique Ruggli
Verantwortlicher Obstbau, Landwirtschaftliches Institut des Kantons Freiburg

dominique.ruggli@fr.ch


(Foto: nickolaus.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.