“Zementhonig”

Voller Vorfreude installierten wir am vergangenen Samstag (20.07.2013) unsere Honigschleuder. Wegen den widerlichen Wetterbedingungen im Frühling war dies das  erste Mal. Aber bereits beim Abdeckeln und spätestens als die Schleuder zu hopsen begann, war klar: Nicht viel feiner Waldhonig erwartet uns, sondern Mehrarbeit fürs Wässern der Waben und Zeitverzögerung beim Behandeln der Völker! Ich hätte nicht geglaubt, dass wir bereits nach zwei Jahren wieder mit Zementhonig zu kämpfen hätten. Also Augen auf!

Mehr zu diesem Thema in der einschlägigen Literatur!

 

Ein Gedanke zu „“Zementhonig”“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.