Pflanzenschutzmittel und Bienen

Gestern Abend wurde im “Echo der Zeit” auf Schweizer Radio DRS ein hörenswerter Beitrag ausgestrahlt, der die Rolle von Pflanzenschutzmitteln beim Bienensterben thematisiert.

Der Einfluss von Parasiten wie der Varroamilbe ist schon schlimm, aber die Kombination mit Pflanzenschutzmitteln habe verheerende Konsequenzen. Davon betroffen sind offenbar ebenfalls Wildbienen und Hummeln, die aber im Gegensatz zu den Honigbienen keine Imker haben, die sie pflegen und beobachten und gegebenenfalls Alarm schlagen können.

Der ganze Beitrag kann hier gehört werden: Warum die Bienen sterben

Ein Gedanke zu „Pflanzenschutzmittel und Bienen“

  1. Eigentlich kennt man diese Zusammenhänge schon lange. Immer noch wird aber die übermächtige Agrochemie Lobby wursteln gelassen und die Verantwortlichen der Imkerverbände schlagen solange auf den Imkern herum, bis es dem letzten verleidet ist, dieses wunderbare Hobby zu pflegen. Statt an jener Türe zu poltern, hinter der es gewaltig kocht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.