Schweizer Bienenhonig und unsere Fussballnationalteam …

Trotz Schweizer Bienenhonig zum z’Morge hat es in Wales gestern abend nicht geklappt…!
Zitat von Reporter Andreas Böni, Swansea:
“Das Spezielle: Köchin Manuela Bolli, die Nati-Koch und Papa Emil Bolli vertritt, hat extra Schweizer Bienenhonig mitgenommen. Ausserdem gibt’s Speisen wie Müesli, Toasts oder Ei.”
Schade. Die Schweizer verloren 0:2 und verpassen somit die Fussball-WM.
Danke “Blick am Abend” für die Werbung in Sache Schweizer Bienenhonig.
Mehr unter…. www.blick.ch/sport/fussball/nati/schweizer-bienenhonig-solls-richten-183763