Bestäubung

Der Physiker Albert Einstein soll einmal gesagt haben: “Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.”

Ob er das wirklich gesagt hat oder nicht, ist egal. Fest steht, dass ein Drittel unserer Nahrung durch Bestäubung zustande kommt. Davon wird etwa 80% der Bestäubungsleistung durch die Honigbienen übernommen.

Das Geheimnis liegt in der Blütenstetigkeit der Honigbienen. Sind Bienen auf eine bestimmte Blütenart eingestellt, werden Blüten der gleichen Pflanzenart bevorzugt angeflogen. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Bestäubung.